Aktuelles

Aktuelles

Das Wacken Open Air 2015 mit ca. 75.000 Besuchern steht wie in jedem Jahr ganz unter dem Motto „Rain or Shine“. Dieses Jahr mussten die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, wie Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst, ihre Planungen flexibel an die extremen Wetterverhältnisse anpassen. Extreme Wetterverhältnisse bedeutet: 145 Liter Regen pro Quadratmeter in fünf Tagen.

Zum zweiten Mal trafen sich gestern Auszubildende der RKiSH aus dem ersten Lehrjahr um in Wacken mehr über das Thema Großveranstaltungen zu erfahren.

Eine insgesamt ruhige Woche erlebten die mehr als 100 Rettungsassistenten der RKiSH, die während des 25. Wacken Open Air Festivals die extra dafür eingerichtete Rettungswache Wacken besetzt haben und so die rettungsdienstliche Versorgung für mehr als 100.000 Menschen sicherstellten.

Jedes Jahr ziehen 75.000 Metalfans nach Wacken um an drei Tagen ihre Stars zu feiern und die einmalige Atmosphäre zu erleben. Neben der gewaltigen Veranstaltungslogistik ist das Wacken Open Air auch für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben eine echte Herausforderung.

Seit 10:30 Uhr zieht es die Festivalbesucher wieder vor die Hauptbühnen. Auch die Einsatzkräfte von RKiSH und DRK stehen für einen weiteren Tag W:O:A bereit.

Jetzt geht es richtig los! „Skyline“, die damals auch beim ersten Festival dabei waren, eröffnen das 25. Wacken-Open-Air.

Copyright 2020 Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) gGmbH.