Rettungswache Wrohm

Rettungswache Wrohm

Die Rettungswache Wrohm ist sehr ländlich gelegen und befindet sich mit ihrem Standort genau auf der Grenze zweier Kreisgebiete.

Die Rettungswache in Wrohm ist im Jahr 2020 in einen Neubau umgezogen. Die Lage ist, mit Ausnahme der Straßenseite, unverändert. In der Süderstraße befindet sich jetzt eine Rettungswache, die nach den neusten Standards gebaut wurde. Die drei großzügigen Fahrzeughallen stellen das Herzstück der Wache dar.
 
Die Gemeinde Wrohm liegt an der Bundesstraße 203 auf halber Strecke zwischen Heide und Rendsburg. Direkt in einem Bogen der Eider gelegen befindet sich die Rettungswache so an der östlichen Grenze von Dithmarschen. Unweit der Rettungswache gelangt man in Lexfähre über eine Klappbrücke in den Nachbarkreis Rendsburg-Eckernförde. Die Eider begrenzt hier zwar das Kreis-, keinesfalls aber das Einsatzgebiet. So werden die Rettungsmittel der Wache Wrohm auch im Nachbarkreis Rendsburg-Eckernförde eingesetzt.
 
Die Zuständigkeit für zwei Kreisgebiete erfordert die Kommunikation mit zwei unterschiedlichen Leitstellen. Primär ist es die Leitstelle West in Elmshorn und bei Bedarf wird auf die Leitstelle Mitte mit Sitz in Kiel umgeschaltet.
 
Die Rettungswache ist primär für rund 20.000 Menschen zuständig.

Rettungsmittel am Standort:

  1. Ein Rettungswagen 24 Stunden täglich
  2. Ein Rettungswagen 11 Stunden werktags

Informationen zur Ausstattung

Olaf Hansen
Wachenleitung

Standort

Copyright 2020 Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) gGmbH.