Rettungswache Kellinghusen

In Kellinghusen gab es in der Zeit von 1905 bis 1976 ein Krankenhaus in der Lornsenstrasse. Das damalige am Krankenhaus angrenzende Schwesternwohnheim wurde zur Rettungswache umfunktioniert und erst im Jahre 2000 entstand das jetzige Wachengebäude.

Wachenleitung

Oliver Gloy

Umgebung

Eingebettet in eine abwechslungsreiche Landschaft, ist Kellinghusen mit seinen Umlandgemeinden ein Feriengebiet für Erholungssuchende.

Kellinghusen liegt angrenzend am Naturpark Aukrug und durfte sich lange Jahre Luftkurort nennen.

Über die Landesgrenzen hinaus ist Kellinghusen bei Keramikliebhabern durch den jährlichen Keramikmarkt und die typischen Kellinghusener Fayancen bekannt. Auch die jährlichen Veranstaltungen wie der Geranienmarkt und das Strassenradrennen "Tour de Fayancen" sind über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und beliebt.

Rettungsmittel am Standort:

[Informationen zur Ausstattung]

  • Ein Rettungswagen 24 Stunden täglich
  • Ein Rettungswagen 12 Stunden täglich

Standort

Diese Seite empfehlen