Blick hinter die Kulissen des Rettungsdienstes

von admin

Am 01.01.2005 wurde die RKiSH als kommunale Gesellschaft der Kreise Dithmarschen, Pinneberg und Rendsburg-Eckernförde gegründet. 2007 schloss sich der Kreis Steinburg der Kooperation an. Die RKiSH blickt damit auf zehn Jahre erfolgreiche Arbeit im Rettungsdienst zurück und orientiert sich weiter in die Zukunft. Die Weiterentwicklung des Unternehmens war vom ersten Tag an im Fokus des Handelns, dies spiegelt sich auch im Auftritt nach Außen wieder. Zum zehnjährigen Bestehen hat die RKiSH ihre Internetseite komplett überarbeitet und geht mit einem neuen Konzept weiter auf die Bürger zu.

Heide - Internetseiten von Unternehmen dienen in der Regel der Präsentation des Unternehmens selbst. Auch die RKiSH bot bereits in der Vergangenheit viele Informationen über die Kooperation und ihre Aufgabenfelder. Wie arbeitet die RKiSH? Wie läuft die Ausbildung zum Notfallsanitäter ab? Was sind die Projekte für die Zukunft? Diese und andere Fragen werden dem Besucher auf rkish.de beantwortet.

Das zehnjährige Bestehen des Unternehmens wurde nun Anlass für eine komplette Neugestaltung, die weit über eine optische Modernisierung hinausgeht. Auf der neuen Internetseite geht es auch weiterhin darum, die RKiSH als größten kommunalen Rettungsdienst vorzustellen. Wir bieten zum einen eine Vielzahl an Informationen für Menschen, die sich für eine berufliche Perspektive in der RKiSH interessieren. Ob Rettungsassistent, Notfallsanitäter oder Auszubildender - was wir als Arbeitgeber bieten, aber auch welches Selbstverständnis unser Handeln bestimmt, lässt sich auf der neuen Seite erforschen.

Schwerpunkt der inhaltlichen Neugestaltung sind aber Inhalte, die dem Bürger den Rettungsdienst als Teil der staatlichen Daseinsvorsorge näher bringen.

Eine Fülle an Hintergrundinformationen, optisch und inhaltlich zugeschnitten, warten darauf, entdeckt zu werden. Wissen Sie was genau passiert, wenn Sie die 112 wählen und einen Notfall melden? Gleich an erster Stelle beschreiben wir diesen Kernbereich unserer Aufgabe detailliert und geben Tipps zum Verhalten in Notfallsituationen. Auch der Krankentransport als zweiter Schwerpunkt unserer Arbeit wird umfangreich vorgestellt.

Kennen Sie den Unterschied zwischen einem Rettungswagen und einem Krankentransportwagen? Finden Sie es heraus auf unserer neuen Webseite! Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf Ihre Meinung. Schreiben Sie uns. Entweder über das Kontaktformular oder auf facebook.com/rkish.de und twitter.com/rkish_de

Zurück

Diese Seite empfehlen