Aktuelles

Aktuelles

„Liebe Kolleginnen und Kollegen,
vielen herzlichen Dank für das Vertrauen, dass Sie uns und mir in den letzten Wochen und Monaten entgegengebracht haben.
Das hat mit dazu geführt, dass wir die RKiSH sicher durch die Pandemie steuern konnten.
Ich danke Ihnen auch für Ihr großartiges Engagement und für Ihren Einsatz. Für Ihren individuellen Einsatz und Ihren gesellschaftlichen Einsatz,
der sich in einer hohen Impfquote von 90% ausdrückt.
In enger Zusammenarbeit mit unseren Gesundheitsämtern konnten wir allen Kolleginnen und Kollegen ein Impfangebot machen“ - Michael Reis

Ein Rettungswagen (RTW) aus Bad Segeberg ist am Montagmittag aus ungeklärter Ursache vor der Rettungswache am Levo-Park in Flammen aufgegangen und dabei komplett zerstört worden. Im Verlauf der Löscharbeiten kam es zu einer Explosion, nach der insgesamt 15 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst ärztlich untersucht wurden. Es entstand erheblicher Sachschaden, da neben dem RTW auch umstehende PKW sowie Glasscheiben beschädigt wurden.

Das Webinar für Einsatzkräfte, das sich zuvor ausschließlich an Bewerberinnen und Bewerber während des Auswahlverfahrens gerichtet hat, wird von nun an für alle Interessierten mit entsprechender Berufsausbildung freigeschaltet. Die Teilnahme erfordert nur eine kurze Anmeldung über den Link rkish.de/edweb.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir in Teilzeit (0,5 VK) eine Wachenleitung für die RW Hanerau-Hademarschen und RW Hohenwestedt.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir, bevorzugt in Vollzeit, eine/n Mitarbeiter*in für das Zentrallager, Abteilung Einkauf und Logistik, für unseren Verwaltungsstandort in Heide.

für die Versorgungsgebiete Dithmarschen, Pinneberg, Rendsburg-Eckernförde, Segeberg und Steinburg.
Zur Besetzung der Rettungsmittel suchen wir mehrere Rettungsfachkäfte mit der Qualifikation Rettungssanitäter*in mit Einsatzerfahrung (RettSan100).

Copyright 2020 Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) gGmbH.