Notfallsanitäter-Vollprüfung

Vorbereitungslehrgang auf die staatliche Prüfung zum Notfallsanitäter – für Rettungsassistenten mit weniger als 5 Jahren Berufserfahrung zum Stichtag 1.1.2014 gemäß § 32 NotSanG

Beschreibung

Der Notfallsanitäter soll entsprechend dem allgemein anerkannten Stand rettungsdienstlicher, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse mit hoher fachlicher, personaler, sozialer und methodischer Kompetenz die eigenverantwortliche Durchführung und teamorientierte Mitwirkung insbesondere bei der notfallmedizinischen Versorgung und dem Transport von Patientinnen und Patienten sicher stellen.


Gemäß Notfallsanitätergesetz haben Rettungsassistenten mit weniger als fünf Jahre Berufserfahrung als Rettungsassistent (es gilt der Stichtag 1.1.2014) die Möglichkeit, an der staatlichen Prüfung zum Notfallsanitäter teilzunehmen.

Inhalte

Theoretische und praktische Behandlung der vom Gesetzgeber geforderten
schriftlichen Prüfungsthemen:

  • Rettungsdienstliche Maßnahmen und Maßnahmen der Gefahrenabwehr auswählen, durchführen und auswerten; Abläufe im Rettungsdienst strukturieren und Maßnahmen in Algorithmen und Einsatzkonzepte integrieren und anwenden,
  • bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken, lebenserhaltende Maßnahmen und Maßnahmen zur Abwendung schwerer gesundheitlicher Schäden bis zum Eintreffen der Notärztin oder des Notarztes oder dem Beginn einer weiteren ärztlichen Versorgung durchführen,
  • das Handeln im Rettungsdienst an Qualitätskriterien ausrichten, die an rechtlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen orientiert sind; auf die Entwicklung des Notfallsanitäterberufs im gesellschaftlichen Kontext Einfluss nehmen.

Theoretische und praktische Behandlung der vom Gesetzgeber geforderten
mündlichen Prüfungsthemen:

  • Notfallsituationen bei Menschen aller Altersgruppen sowie Gefahrensituationen erkennen, erfassen und bewerten,
  • Kommunikation und Interaktion mit sowie Beratung von hilfesuchenden und hilfebedürftigen Menschen unter Berücksichtigung des jeweiligen Alters sowie soziologischer und psychologischer Aspekte; in Gruppen und Teams zusammenarbeiten,
  • bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken, lebenserhaltende Maßnahmen und Maßnahmen zur Abwendung schwerer gesundheitlicher Schäden bis zum Eintreffen der Notärztin oder des Notarztes oder dem Beginn einer weiteren ärztlichen Versorgung durchführen.

 

  • Eine Vorbereitung auf die praktische Prüfung mittels Einsatz moderner Simulatoren und hohem Praxisanteil
  • Handlungsorientierter Unterricht nach modernen Konzepten in Doppeldozentur
  • Geschulte und geprüfte Dozenten, die selbst Notfallsanitäter sind
  • Eine faire, realistische praktische Prüfung am Simulator wie z. B. dem Laerdal 3G
  • Eine 120 Stunden umfassende Prüfungsvorbereitung, an die sich eine zweiwöchige Prüfungssequenz anschließt.
  • Sie werden zu unterschiedlichen Zeiten innerhalb dieser Prüfungssequenz geprüft. Durchgehende Anwesenheit ist während der Prüfungssequenz nicht notwendig.

Ihre Voraussetzungen

Das benötigen Sie für die Anmeldung:

  • Kopie der Rettungsassistentenurkunde
  • Kopie Ihres Personalausweises
  • Führungszeugnis der Belegart N
  • Ärztliche Bescheinigung (den Vordruck erhalten Sie von uns)

Termine

Notfallsanitäter-Vollprüfung
Kursdauer: 25 Tage
Starttermin: 19.11.2018
Preis: 2.950,00 Euro
Ort: Heide

Ansprechpartner

Fabian Dunklau
RKiSH-Akademie Esmarchstr. 50 25746 Heide
Telefon: 0481 - 785 28 41
Fax: 0481 - 785 28 49
E-Mail: akademie@rkish.de

Diese Seite empfehlen