Advanced Medical Life Support | AMLS

Der AMLS-Provider-Kurs erstreckt sich über zwei Tage. Neben der intensiven Vermittlung von theoretischen Inhalten sind diverse praktische Stationen mit dem Training der systematischen Vorgehensweise in Falldarstellungen fester und wichtiger Bestandteil der Ausbildung.

Beschreibung

Zur gezielten und intensiven Vorbereitung auf den Kurs erhält jeder Teilnehmer vier Wochen vor Kursbeginn das offizielle Lehrbuch sowie einen Eingangstest zum Selbststudium.
Im Kurs findet in einem Verhältnis von einem Instruktor pro fünf Teilnehmer neben Vorträgen ein sehr intensives Kleingruppentraining mit Stationstraining statt. Der Lehrgang endet mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung. Werden die erforderlichen Leistungen erbracht, erhalten die Teilnehmer ein international anerkanntes, vier Jahre gültiges Zertifikat.

Inhalte

Theoretische Kerninhalte sind unter anderem:
• Leitsymptom Thoraxschmerz
• Leitsymptom Dyspnoe
• Leitsymptom abdomineller Schmerz
• Leitsymptom Schock
• Endokrine Störungen
• Intoxikationen

Ihre Voraussetzungen

AMLS-Kurse richten sich an alle, die an der Versorgung von internistischen und neurologischen Notfallpatienten beteiligt sind, vom Rettungsfachpersonal und Notärzten im präklinischen Bereich bis zum pflegerischen und ärztlichen Personal in
den Schnittstellen der Notfallaufnahmen.

CME Punkte für Ärzte:
Für die Kurse werden jeweils bei den zuständigen Ärztekammern Akkreditierungen beantragt.

Termine | Anmeldung

Advanced Medical Life Support | AMLS
Kursdauer: 2 Tage
Starttermin: 24.11.2018
Preis: 620,00 Euro
Ort: Pinneberg

 

Die Anmeldung zu diesem Kurs erfolgt über unseren Partner AMLS. Über
folgenden Link können Sie sich dazu anmelden:
http://www.amls.de/kursliste.html

Ansprechpartner

Fabian Dunklau
RKiSH-Akademie Esmarchstr. 50 25746 Heide
Telefon: 0481 - 785 28 41
Fax: 0481 - 785 28 49
E-Mail: akademie@rkish.de

Diese Seite empfehlen