Die Rettungsdienst Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) hat es sich zur Aufgabe gemacht, für ihre Patienten und deren Angehörigen die Qualität ihrer Dienstleistung im Rettungsdienst und Krankentransport ständig zu verbessern. Aus diesem Grund wurde ein Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2008 aufgebaut, das die Zertifizierung 2008 erfolgreich bestand. Seit dem verfügt die RKiSH über eine Methode zur Verbesserung, die von der Planung bis zur Kontrolle der Ergebnisse alle Stufen der Dienstleistungserbringung erfasst.


Zentrales Instrument ist das einheitliche Qualitätsmanagementhandbuch, in dem alle relevanten Verfahren beschrieben sind, um für die vier Kreise in der RKiSH einen einheitlichen Standard zu definieren und messbar zu machen. Innerhalb von vier Jahren werden die 31 Rettungswachen im Rahmen der sogenannten Überwachungsaudits einzeln durch einen externen, unabhängigen Auditor geprüft.


Jährlich werden Kundenbefragungen durchgeführt und Lob und Kritik von Patienten und Angehörige oder Partnern ausgewertet. Die Ergebnisse sind ein wichtiger Teil der regelmäßien Bewertungen durch die Geschäfstführung.

 

Entscheidend für ein funktionierendes Qualitätsmanagement ist jedoch die Beteiligung unserer Mitarbeiter. Um die über 500 Kollegen in der RKiSH an ihren Arbeitsplätzen bei der Umsetzung des Qualitätsmanagements zu unterstützen, wurden fünf Rettungsassistenten aus den verschiedenen Kreisen zu Qualitätsmanagementbeauftragten ausgebildet. In Qualitätszirkeln werden regelmäßig unter Teilnahme aller interessierten Mitarbeiter aktuelle Themen gemeinsam auf Verbesserungsmöglichkeiten hin überprüft.


Alle Mitarbeiter der RKiSH haben die Möglichkeit, besondere Vorkommnisse und Verbesserungsvorschläge in einem internen, EDV-gestützten Meldesystem den zuständigen Personen zu berichten, um eine schnellstmöglich Reaktion zu erreichen.


Das Qualitätsmanagement ist ein langfristiger und auf Nachhaltigkeit angelegter Prozess. Noch erfasst das System nicht alle Aspekte unserer Arbeit. Die nächste Herausforderung ist eine Weiterentwicklung von Richtlinien zur Versorgung von Patienten. Dieses Ziel wird mit Unterstützung der RKiSH eigenen Rettungsdienstakademie vorangetrieben.


Entscheidend ist für uns, sich der Herausforderung zu stellen:

 

 

Keinen Fehler zweimal